Muskelenergietechniken nach Mitchell (MET):


wurde im 20. Jahrhundert vom Osteopathen Dr. Fred L. Mitchell sen., nach einer Idee von T.J. Ruddy und Carl Kettler, begründet. Sie dienen dazu, Bewegungseinschränkungen über muskuläre Anspannungen in bestimmter Positionierung aufzuheben.

Der Name der Technik drückt schon aus, dass es sich hier um eine für den Patienten aktive Technik handelt.

Ursachen für kompensatorische und adaptive Regulationsmechanismen bei Störungen im Bewegungsapparat werden gesucht und behandelt.

 

 

 

 

 

 

zurück